Kostenlose Lieferung ab 20 EUR nach Deutschland und Luxemburg!

Bauen der Onewheel-Community in Italien


Geschichte von Martim an, der die Gemeinschaft in Mailand aufbaut

Zuerst brauchst du eine Ausrüstung

Martim Float Italia onewheel community

Ich bin ein ernsthafter Boardliebhaber - Skateboard, Snowboard, alles, was dir einfällt. Das erste Mal, dass ich von Onewheel gehört habe, war 2014, als die Kickstarter-Kampagne begann. Nachdem ich das Promo-Video gesehen hatte, wusste ich bereits: "Ich werde es definitiv LIEBEN, dieses Ding zu fahren".

Es hat 10 Tage gedauert, bis ein Onewheel angekommen ist. In der Zwischenzeit habe ich ALLE YouTube-Videos und Tutorials darüber gesehen. Als es ankam, war ich so nervös und aufgeregt, dass ich zitterte. (kurzes Video in Portugiesisch vom Tag seiner Ankunft

Es war definitiv "Liebe bei der ersten Fahrt". Leere Straßen schnitzen, 10 km bergauf fahren, andere 10 km hinunterfahren, Asphalt, Gelände, Gras, Hügel, Abfahrten. Überall war fahrbar.

Teile Onewheel Leidenschaft, bringe Leute zusammen

Nachdem ich mich für Onewheel entschieden hatte, wollte ich Leute treffen, die dieses Fieber teilen. Ich habe immer mit Social Media und digitalem Marketing gearbeitet, daher habe ich schnell bemerkt, dass ein italienischer Onewheel-Kanal fehlte. Da war nichts. Ich bin Brasilianer und mein Italienisch ist nicht perfekt, aber warum nicht? richtig?!

Float Italia ist der erste Onewheel-Kanal, der ausschließlich Inhalte zu Onewheel erstellt. Das Hauptziel ist es, die Onewheel-Szene in Italien zu vergrößern und die gesamte italienische Community zusammenzubringen. Ich lerne über Onewheel und teile alles, was ich lerne. Wie wechsle ich einen Reifen? Wie klettere ich auf den Bürgersteig? Dies ist das Ziel -Lernen und teilen.

 

 

Diese Initiative hat Onwheelers in ganz Italien angezogen. Die Leute begannen zusammenzuarbeiten und schickten ihre Ideen, schickten uns Videos (siehe hier das Tutorial von Enrico Grande, den ich nie getroffen habe, der aber die gleiche Leidenschaft hat) und bauten auch Schienen mit Float Italy Logo (siehe hier das Rial-Build von Michelangelo Petruccio, den ich auf Onewheel getroffen habe).

Onewheel half mir dabei, neue Leute kennenzulernen und neue Freunde zu finden. Es gibt mir wertvolle 15 Minuten völlige Freiheit, durch die Stadt zu schweben, Musik zu hören und zu chillen. Es ist meine Flucht zur Mittagszeit. Es ist mein Transport zur Arbeit. Es füllt meine Freizeit und es beginnt auch meine Arbeit zu werden.

Was nun?

Ende Mai organisieren wir eine große Veranstaltung in der Toskana (sofern Covid dies zulässt). Die erste nationale Gruppenfahrt und das Rennen mit Sponsoren und Preisen für die Gewinner. 

Wer ist Martim?

Martim ist ein 32-jähriger Brasilianer, der in Mailand lebt. Er ist ein neuer Vater, leidenschaftlich über alle Board Sportarten. Martim interessiert sich für Fotografie und Video, und arbeitet mit digitalem Marketing und sozialen Medien. Wir haben Martim online getroffen - er hat uns in seinem Post mit Onewheel in Boomer Fahrradhandschuhen markiert. Wir fingen an zu reden. Seine Leidenschaft für alle Bretter war wirklich ansteckend! Wir haben uns total in sein Float Italia-Projekt verliebt und eine Community aufgebaut.  Wir hoffen, dass es auf Float Luxembourg und Float Europe ausgeweitet wird. Daumen drücken!